Samstag, 19.01.2019: Made in Bavaria

Projects around Bavaria © ake1150 / Fotolia
Projects around Bavaria © ake1150 / Fotolia

Wie progressiv ist die Neue Architektur in Bayern? Darüber wird in Bayern, aber gerade auch in München heiß diskutiert. Wir bringen eine Reihe von Architekten auf die Bühne, die mit ihren Projekten beispielhafte Denkanstöße geben und nicht nur architektonisch, sondern auch städtebaulich eine große Bedeutung haben: Dazu zählen der Münchner Hauptbahnhof, der Viktualienmarkt, die Paketposthalle, aber auch das Regensburger Haus der Bayrischen Geschichte und das Projekt einer Bauakademie für das Land. Peter Haimerl, Amandus Samsøe Sattler, Moritz Auer, Stefan Traxler und Rainer Hofmann stellen ihre Projekte vor und diskutieren anschließend mit Bauwelt-Redakteur Kaye Geipel.

Alle Vorträge finden in Halle C2 „Die Zukunft des Bauens“ statt.


Architekt Peter Haimerl

10:30

Eine Architekturakademie für das Land
Peter Haimerl,
Architekturbüro Peter Haimerl, München

Hier erfahren Sie mehr über Peter Haimerl!


Amandus Samsøe Sattler

11:15

Transformation und Vision – zum Beispiel Paketposthalle
Amandus Samsøe Sattler,
Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München

Hier erfahren Sie mehr über Amandus Samsøe Sattler!


Moritz Auer

12:00

Renaissance des Münchner Hauptbahnhofs 
Moritz Auer,
Auer Weber, München

Hier erfahren Sie mehr über Moritz Auer!


13:15

Museum – Mensch – Meinung. Haus der Bayrischen Geschichte
Sebastian Pfau,
wörner traxler richter, Frankfurt a. M.

Hier erfahren Sie mehr über Sebastian Pfau!


Rainer Hofmann

14:00

Zukunftskonzept Münchner Viktualienmarkt 
Rainer Hofmann,
bogevischs buero, München

Hier erfahren Sie mehr über Rainer Hofmann!


 

Hier finden Sie das komplette Programm des Forums C2: Zukunft des Bauens zum Download (PDF, 137 KB)