Nathalie de Vries

Nathalie de Vries ©BarbraVerbij
Nathalie de Vries ©BarbraVerbij

Die Architekten Nathalie de Vries ist Direktorin und Mitbegründerin der global tätigen Architektur- und Stadtplanungsfirma MVRDV, die sie 1993 zusammen mit Winy Maas und Jacob van Rijs gründete. Sie studierte von 1984 bis 1990 an der Technischen Universität Delft und schloss ihr Studium mit einem Master of Architecture ab.

Nathalie de Vries ist derzeit Präsidentin des Königlichen Instituts für Niederländische Architekten (BNA) und Mitglied des Aufsichtsrats des Groninger Museums, eine Position, die sie zuvor für das Het Nieuwe Instituut für Architektur, Design und E-Kultur innehatte, der Niederländische Architekturfonds, das Niederländische Architekturinstitut (jetzt HNI) und das Moti Museum des Bildes. Sie ist Vorstandsmitglied von Witte de With Center für zeitgenössische Kunst und war im Vorstand der Architekturzeitschrift Oase.

Nathalie de Vries hat bereits an unterschiedlichen Institutionen gelehrt, darunter Harvard GSD, IIT Chicago, Berlage Institute, TU Delft, Architecture Academy Arnhem und war Professorin für Architektur an der TU Berlin (2002-2004) und Chief Railroad Architect von NS / ProRail von 2005 -2008. Nathalie de Vries war Mitglied des Gestaltungsbeirats von Salzburg und leitete die Lenkungsgruppe BNA-Research des Royal Institute of Dutch Architects.

 

Foto: Barbra Verbij

 

Hier finden Sie Informationen über den Vortrag von Nathalie de Vries auf der Bau 2019: